...aber man muß Zeit

für ihn haben 

Er ist Menschen und Kindern gegenüber sehr positiv eingestellt. Aber dabei sollte man ihn nicht als Schoßhund für das Sofa ansehen, denn er will durch ständig neue Aufgeben gefordert werden. Wer also keine Zeit hat sich intensiv mit ihm zu beschäftigen, sollte sich keinen  Epagneul de Saint Usuge anschaffen!
Portraits unserer Hunde
Epagneul de Saint Usuge
Der Jagdhund für alle Fälle
Der Epagneul de Saint Usuge ist eine kleine führige Hunderasse aus Frankreich. Er wir überwiegend als Vorstehhund auf der Jagd eingesetzt. Auf der Niederwildjagd zeigt er sich als bringfreudiger Helfer, der auch freudig jedes Wasser annimmt. Er ähnelt dem kleinen Münsterländer oder dem deutschen Wachtelhund in Größe und Farbe. Seine vielseitigen Anlagen machen ihn zu einem Gebrauchshund für verschiede jagdliche Einsatzbereiche. Die dafür nötigen, besonderen Anlagen werden in der Ausbildung besonders gefördert und machen ihn damit zu einem hervorragenden Jagdbegleiter. Sein harmonisches ausgeglichenes Wesen und seine Intelligenz fordern von seinem Führer intensive Zuwendung mit viel Beschäftigung und Integration in die Familie (sein Rudel). Im Wasser, auf Enten , zeigt er seine Freude an der Wasserarbeit. Im Feld, wenn es heißt den Fasan zu finden oder den Hasen, ist er mit seiner guten Nase, freudig bei der Arbeit.  Er apportiert alles was in seinem Vermögen steht, egal ob Haar- oder Federwild. Im buschigen Gelände sucht er energisch und steht mit Ausdauer vor. ...er ist eben “der Jagdhund für alle Fälle”   
Hier Klicken surfstick prepaid
Besucherzähler:
Home Rasse Jagdhund wir aktuell Wildrezepte Impressum links St-Us_Kurier